Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage ist eine Sonderform der Massage und dient der Entstauung geschwollener Körperregionen nach Operationen und Verletzungen, bei Venenerkrankungen (z.B. chronisch venöser Insuffizienz) und insbesondere nach Tumoroperationen mit Lymphknotenentfernung.

Durch kreisförmige Verschiebetechniken mit sehr leichtem Druck wird Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben. Von hier aus gelangt die Flüssigkeit in die Nieren und wird ausgeschieden. Bei ausgeprägten Stauungen wird diese Therapie mit Kompressionsverbänden oder -Strümpfen sowie speziellen Bewegungsübungen komplettiert.


Kurse hier anfragen:

Kurs:
Beginn Datum
End Datum
Name
Anzahl der Person
E-Mail
Telefon
Nachricht